Das Wunschkonzert

Zauberkürbis (20 Jahre)

Das Wunschkonzert

Kinderlieder

Mittwoch, 14. Juli 2021

Beginn:            Uhr

13:00

Einlass:            Uhr

12:00

Eintritt ab:

5,00 €

Zauberkürbis alias Tanja Tahmassebi

Facebook Social Icon
Youtube

Zum 20-jährigen Bühnenjubiläum gibt sie ein Wunschkonzert. Mehr dazu auf ihrer Website www.zauberkürbis.de

Wenn Zauberkürbis alias Tanja Tahmassebi auf der Bühne erscheint, hält es niemanden auf den Stühlen, dann heißt es einfach: mitmachen! Von rockig bis poppig, von orientalisch bis orchestral: Die Show ist ebenso abwechslungsreich wie die Musik der in Frankfurt am Main geborenen Künstlerin, deren Wurzeln zu gleichen Teilen in Bayern und Persien liegen.

Schon seit 2002 komponiert und textet sie eingängige Melodien und pointenreiche Texte für selbstbewusste Kinder. Besonders bekannt ist sie dem Publikum des KiKA und den Hörerinnen und Hörern der „Zauberföte“ von hr2. Sie bringt in diesem Jahr ein buntes Programm für Menschen ab drei Jahren, in dem wir eine musikalische Reise durch 20 Jahre Zauberkürbis antreten. Wir treffen den Yeti und Elvira, die Pummelfee, helfen Noah dabei, seine Arche zu bauen, und ziehen mit den Bremer Stadtmusikanten los, um die ganz große Karriere zu machen. Und das sind nur ein paar der zehn spannenden Liedergeschichten, die immer von ganz viel Bewegung begleitet werden. Und das geht auch mit Einhaltung der Abstandsregeln.

TANJA TAHMASSEBI

Kurz gefasst:
> geboren am Nikolaustag 1969 in Frankfurt am Main
> Vater Perser, Mutter aus Bayern (Bad Kötzting)
> klassische Ausbildung Klavier/Gesang
> Europa-Direktionsassistentin mit Handelskammerdiplom London, Paris und Barcelona
> Produktmanagerin bei Sony Music Entertainment, u. a. für Detlev Jöcker
> Mitwirkung als Sängerin bei der Jöcker-Produktion „Im Kribbel Krabbel Mäusehaus“
> als Halloween-Fan und Mutter rechtschaffen entrüstet über den Mangel an Halloween-Liedern
> als Musikerin Halloween-Lieder komponiert und getextet
> 2003 als Unternehmerin den Zauberkürbis gegründet, um der Musikerin, dem Fan und der Mutter endlich eine CD randvoll mit den schönsten, lustigsten und gruseligsten Halloween-Liedern anbieten zu können
> „Gruselwusel“ (2004), „Märchenhaft“ (2008), „Biblisch“ (2010), „Klitzeklein“ und „Weihnachtlich“ (beide Oktober 2011) und dann im April 2012 „Kunterbunt“
> Kinderchorleiterin seit 2007 (Spatzenchor und Kinderchor, Evangelische Christuskirchengemeinde Bad Vilbel)
> seit 2005 aktiv als Musikpädagogische Kraft in Bad Vilbeler Kindergärten
> seit 2011 Babymusik-Kurse nach eigenem Konzept mit eigenen Liedern (ab dem fünften Lebensmonat)


TANJA ÜBER SICH SELBST

Ab Schulbeginn bekam ich Klavierunterricht und im Gymnasium war ich immer diejenige, die im Chor die Soli singen „durfte“. Und ganz ließ mich die Musik nie los und ich begann meine berufliche Laufbahn nach der Ausbildung (mit diversen Fremdsprachen, BWL, VWL usw.) bei Sony Music Entertainment in Frankfurt am Main.
Dort führte mein Weg von der Assistentin im Bereich „Rock/Pop local“ zur Produktmanagerin für beispielsweise Runrig und Toto, aber auch und gerade für Detlev Jöcker.

In dieser Zeit begann meine Begeisterung für Kindermusik. Zwar noch „auf der anderen Seite“, fing ich bereits damals an, eigene Texte und Melodien zu schreiben.

Als Sony dann nach Berlin ging, blieb ich lieber hier, heiratete, bekam mein Töchterchen, wurde Krabbelgruppen-Mama und fing an, selbst eine Krabbelgruppe zu leiten.

Tja, und dann hatte ich die Idee zu „Kinder Halloween“ und Zauberkürbis. Und inzwischen sind es schon acht Veröffentlichungen, die immer ganz persönlich meine musikalische Entwicklung widerspiegeln. Immer etwas Klassik, etwas Pop, etwas Volkstum, und hie und da der eine oder andere Orientalismus – eine bunte Mischung, eben genau wie ich.

Heute lebe ich mit meinem Mann und meiner Tochter in Bad Vilbel, wir besuchen aber mehrmals im Jahr die Familie in Bad Kötzting. Der Kontakt zur Familie im Iran ist aufgrund der politischen Verhältnisse nicht ganz einfach, wird jedoch auch im Rahmen des Möglichen gepflegt. Ich bin eben ein Familienmensch.