Frankfurt am Mord

Uwe Krüger (Lesung)

Frankfurt am Mord

Krimi-Lesung

Sonntag, 11. Juli 2021

Beginn:            Uhr

13:00

Einlass:            Uhr

12:30

Eintritt ab:

9,00 €

Jonas Torsten Krüger (Autor)
Uwe Krüger (Autor und Leser)

Facebook Social Icon
Youtube
Webseite des Künstlers

Maskenmörder am Main – ein Toter im Rotlichtviertel. Was als einfacher Fall für Hauptkommissarin Karola Bartsch beginnt, entwickelt sich zu einem gnadenlosen Katz-und-Maus-Spiel. Verzweifelt wendet sich die Kommissarin an ihren Bruder Karsten, der als naturverbundener Ex-Bulle mit seiner Kneipe eigentlich genug Probleme am Hals hat. Die Spuren führen nicht nur mitten hinein ins kriminelle Milieu der Großstadt, sondern auch hinaus ins Grüne, wo ein maskierter Mörder sein Unwesen treibt ...

Uwe Krüger
Jonas Torsten Krüger
Frankfurt am Mord
Kriminalroman
Köln: Emons Verlag 2019
Originalausgabe
ISBN 978-3-7408-0651-4
336 Seiten

INFOS VOM VERLAG ZU DEM BUCH
Maskenmörder am Main – ein Toter im Rotlichtviertel. Was als einfacher Fall für Hauptkommissarin Karola Bartsch beginnt, entwickelt sich zu einem gnadenlosen Katz-und-Maus-Spiel. Verzweifelt wendet sich die Kommissarin an ihren Bruder Karsten, der als naturverbundener Ex-Bulle mit seiner Kneipe eigentlich genug Probleme am Hals hat. Die Spuren führen nicht nur mitten hinein ins kriminelle Milieu der Großstadt, sondern auch hinaus ins Grüne, wo ein maskierter Mörder sein Unwesen treibt ...
Uwe Krüger, Jonas Torsten Krüger, Frankfurt am Mord, Kriminalroman, Emons Verlag, Köln 2019
Infos vom Verlag zum Buch
Von Ornithologen und Pinguinen am Main. Ein Toter in der Regentonne hinter einem Edelpuff, die Spuren führen ins Europareservat Kühkopf-Knoblochsaue. Hauptkommissarin Karola Bartschs Team beginnt zu ermitteln, aber das Gebiet ist zu weitläufig, die Stechmücken sind aggressiv und die möglichen Zeugen vor Ort, allesamt Ornithologen, verschwiegen. Es geht skurril zu in „Frankfurt am Mord“, dem zweiten Fall für die Geschwister Karola und Karsten Bartsch.
Wieder überzeugen Krüger und Krüger, schreibendes Brüderpaar, mit ihrer schnippischen, gewitzten und selbstbewussten Erzählweise. Die beiden Ermittler sind sehr plastisch gezeichnete, eigenwillige Charaktere, die hervorragend als Sympathieträger funktionieren. Überhaupt ist das Personal durchgehend farbig skizziert. Dank unterschiedlicher Perspektiven entsteht ein facettenreiches Bild, das den Leser zum Mitraten einlädt – bis die Handlung in einem langen Showdown mit hohem Tempo und vielen rasanten Gegenschnitten kulminiert. Auch stilistisch und sprachlich ist der Roman vielseitig: Die Autoren verstehen ihr Handwerkszeug virtuos zu verwenden, um die Wirkung der Szenen zu verstärken – seien sie actionreich, humorvoll oder eindringlich-berührend. Dialekt wird dazu genauso eingesetzt wie literarische, wunderbar atmosphärische oder auch humorvolle Beschreibungen. Exzellentes Lokalkolorit sowie das unterhaltsam dargebotene Wissen der Autoren in den Bereichen Ornithologie und Botanik machen den Text zu einem abwechslungsreichen und fesselnden Leseerlebnis.

UWE KRÜGER, geboren in Frankfurt am Main, studierte Biologie an der Johann Wolfgang von Goethe-Universität und arbeitete viele Jahre bei einem weltweit agierenden Großhandel für Aquarienfische und als Marketingmanager für ein internationales IT-Unternehmen. In seiner Freizeit sucht er seltene Vögel und Ideen für den perfekten Mord.

www.frankfurterkrimis.de

JONAS TORSEN KRÜGER kam ebenfalls in der Goethestadt zur Welt, studierte Germanistik, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft und Botanik. Nach einem Lesebuch der ökologischen Literatur veröffentlichte er Kinder- und Jugendbücher, Fantasy- und historische Romane. Als Ausgleich botanisiert er Pflanzen, beringt Vögel und sammelt Fossilien. Er lebt mit seiner Frau in Berlin.
www.einbuchwiekingsturm.wordpress.com